Versammlungen



Hauptversammlung 2012

Erfreulicher Mitgliederzuwachs im MännerSportverein Gossau

Unter der Leitung von Bernhard Boschung und Bruno Huber tragen die regelmässigen turnerischen, dem Alter entsprechenden Turnlektionen viel zur Gesundheit bei; dazu herrscht im Männersportverein eine ausgezeichnete Kameradschaft. Dank diesen zwei Erfolgsrezepten hat sich der Mitgliederbestand im Jahr 2011 merklich erhöht. Den nun 38 Mitgliedern steht auch im neuen Jahr wieder ein vielseitiges Programm bevor. Das an der vierten Hauptversammlung im Gasthaus Sonne präsentierte Jahresprogramm umfasst nebst der wöchentlichen Turnstunde und der monatlichen Nachmittagswanderung, mit Wassergymnastik, Velotour, Wanderung mit den Partnerinnen, Jassabend, Klausabend und Neujahrsbegrüssung eine Vielfalt an Aktivitäten. Viel Arbeit steht allen Mitgliedern am 20. Schweizer Sportfest 2012 in Gossau, in der Zeit vom 14. bis 17. Juni bevor. Als Mitglied des Trägervereins dieses Grossanlasses ist der MännerSportverein (MSG) für die gesamte Logistik verantwortlich. Die für das Jahr 2012 vorgesehene Dreitage-Reise wird wegen vollem Terminkalender auf 2013 verschoben, mit der Anschaffung eines Vereinstenues (Leibchen und Münze, mit Signet) wird der Auftritt des Vereins gestärkt. Die Homepage www.msg-sg.ch wird regelmässig aktualisiert und berichtet über die vielen Aktivitäten.
li

----------



Hauptversammlung 2013


Bruno Huber wird erstes Ehrenmitglied im MännerSportverein Gossau

Anlässlich der 5. Hauptversammlung des MännerSportverein Gossau wurde Bruno Huber zum ersten Ehrenmitglied des noch jungen Vereins ernannt. Als Gründungsmitglied, aktives Vorstandsmitglied, zusammen mit Bernhard Boschung für die abwechslungsreichen Turnstunden verantwortlich, Webmaster der vereinseigenen Homepage (www.msg-sg.ch) und am 20. Schweizer Sportfest 2012 als Chef Logistik investiert er einen sehr grossen Teil seiner Freizeit für den Verein und fürs Turnen. An der sehr gut besuchten Versammlung im Rest. Moosburg blickten die Mitglieder auf ein sehr gutes Jahr mit vielen Aktivitäten zurück. Nebst der wöchentlichen Fitness-Turnstunde, der monatlichen Nachmittagswanderung sorgten die Neujahrsbegrüssung, Wassergymnastik, Wanderung mit den Partnerinnen, Turnfahrt, Velotour, Klausabend und Geburtstagshöck für ein abwechslungsreiches Programm. Der Vorstand mit Präsident Peter Eigenmann wurde für zwei Jahre wiedergewählt, die Kassa (Niklaus Eigenmann) schloss mit einem positiven Ergebnis ab. Der Mitgliederbestand hat sich auch im 2012 merklich erhöht, heute beteiligen sich 41 Turner am Vereinsgeschehen. Im 2013 gilt nebst den vielen Aktivitäten wie im Vorjahr die 3-tägige Vereinsreise ins Tessin als Höhepunkt.
(li)

----------



Hauptversammlung 2014


MännerSportverein auf Erfolgswelle

Fünf Jahre nach seiner Gründung steht der MännerSportverein Gossau auf einem sehr soliden Fundament. Dies nahmen die Mitglieder anlässlich ihrer sechsten Hauptversammlung im Restaurant Pflüegli mit sehr guten Gefühlen zur Kenntnis. Auch 2013 profitierten sie von einer ausgezeichneten Leitung der Freitagsturnstunde durch Bernhard Boschung und Bruno Huber, was sich auch mit einem ausgezeichneten Besuch der Turnstunden bestätigte, durchschnittlich besuchten 21 Mitglieder jeden der total 44 angebotenen Trainings und Anlässe. Höhepunkt im verflossenen Jahr war sicher die dreitägige Reise ins Tessin. Dank dem bewährten „Bonusystem“ (pro besuchte Turnstunde Fr.1,-) und eine Entschädigung für die Helferstunden am Schweizer Sportfest 2012 erhielt jedes Mitglied eine erfreuliche „Subvention“ an die Reise. Danebst sorgten die Wassergymnastik, Turnfahrt, Wanderung mit den Partnerinnen, Velotour, Jassabend, Klausabend und Geburtstagsfeier für viele kameradschaftliche Stunden. Die monatliche Wanderung am ersten Donnerstagnachmittag (organisiert von Adolf Baumgartner) wurde durchschnittlich von 16 Turnern besucht. Der Mitgliederbestand hat sich auch 2013 wieder leicht erhöht und beträgt jetzt 42. Der Jahresbeitrag (Fr.100.- für turnende, Fr. 50.- für nicht turnende Mitglieder) erfährt keine Aenderung. Im aktiven Vorstand unter Führung von Peter Eigenmann hat Kassier Niklaus Eigenmann nach fünfjähriger Tätigkeit seinen Rücktritt erklärt. An seine Stelle rückt der bisherige Revisor Karl Giger, welcher seinerseits durch Viktor Maurer ersetzt wird. Höhepunkt im 2014 ist zweifellos die Vereinsreise ins Zürcher Oberland. Mit einer Wanderung, Besuch des Fahrzeugmuseums und der Nostalgie-Bahnfahrt von Bäretswil nach Bauma wird sie für viel Abwechslung sorgen. Neu im Jahresprogramm ist der wöchentliche Stamm am Dienstag im Rest. Freihof ab 10 Uhr. Dank dem ausgezeichneten Turnstundenbesuch wird der Platz in der Hirschbergturnhalle allmählich enger und enger.
(li)

----------


Hauptversammlung 2015

Das neue Ehrenmitglied


Ruedi Eisenegger neues Ehrenmitglied des MännerSportverein Gossau

Gleich zwei eindrückliche Geschichten wurden an der Hauptversammlung des MSG präsentiert. Nach einem feinen Nachtessen erklärte Präsident Peter Eigenmann in seiner Eröffnungsrede kurz den Werdegang des neu als Stadtgasthaus Sonne geltende historische Gebäude. Im 14. Jahrhundert vom Kloster St. Gallen erbaut, wurde es 1449 zum Amts- und Gerichtshaus erhoben. Später, im Jahre 1481 wurde es zur Taverne umgebaut, dann folgte die Umbenennung zum Gasthaus zur Sonne, mit den zugehörigen Rossstallungen und Brückenwaage. Später wurde dem zweiteiligen Gebäude der legendäre Sonnensaal angebaut, anstelle der heutigen Sonnen-Drogerie war eine Autoreparaturwerkstätte, später die Sonnen-Garage.
Zum Höhepunkt der Versammlung und als zweite Geschichte wurde die Ernennung von Ruedi Eisenegger zum zweiten Ehrenmitglied des MännerSportverein Gossau. Bereits als „Geburtshelfer“ des MSG verfasste er das Gründungsprotokoll vom 29. Dezember 2008 und stellte sich an der ersten Hauptversammlung auch als Aktuar und Sekretär zur Verfügung. Als Materialverwalter, Organisator der Klausabende und Mitverantwortlicher der jährlichen Vereinsreisen hat er weitere Jobs seit der Gründung inne. Für seine grossen Verdienste hat er diese Ehrung reichlich verdient.
Im Bericht des Leiterteams Bernhard Boschung und Bruno Huber war ersichtlich, dass mit einem Durchschnitt von 22 Turnern in der wöchentlichen Turnstunde genau 50 % der insgesamt nun 44 Mitglieder erschienen sind. Die Wanderung am ersten Donnerstag im Monat wurde durchschnittlich von 14 Mitgliedern benutzt. Ein gfreutes, gutes Jahr, jeder macht mit – das ist der Erfolg des Vereins!
Höhepunkt im 2014 war sicher auch die Vereinsreise ins Zürcher Oberland mit dem Besuch des Fahrzeugsmuseums Junod und der Dampfbahnfahrt von Bäretswil nach Bauma.
Die Vereinskasse weist eine kleines, verkraftbares Minus auf. Das Traktandum Wahlen war schnell erledigt, wurden doch alle Chargen wieder mit bisherigen Amtsinhabern bestätigt. In der Mitgliederbewegung wurden drei Neueintritte und ein Austritt (Wegzug) verbucht, sodass 44 Mitglieder von einer ausgezeichneten Harmonie profitieren. Fürs 2015 sind wieder viele, jährliche wiederholende Aktivitäten auf dem Programm, zusätzlich wird die geplante Dreitagesreise ins Südtirol führen.
(li)

----------



Hauptversammlung 2016


Ein erfolgreiches 2015 im MännerSportverein

Nach einem feinen Essen aus der Pflüegli-Küche bildete unser Turnerlied „Was ziehet so munter das Tal entlang“. den Auftakt zur 8. Hauptversammlung. In Abwesenheit des Präsidenten Peter Eigenmann (er geniesst seinen 65. Geburtstag mit einer Studien- und Kulturreise in Griechenland) begrüsst Ehrenmitglied Bruno Huber seine 34 anwesenden Kameraden recht herzlich und führt anschliessend souverän durch die Traktanden.
Acht Mitglieder haben sich wegen anderweitigen Anlässen oder gesundheitlichen Problemen entschuldigt. Speziell begrüsst er den bald 87 Jahre alten Senior Ernst Stacher in unsern Reihen, er besucht praktisch jede Turnstunde und hält sich so fit! Im Jahresbericht 2015 des Präsidenten, wurden die ausgezeichnete Kameradschaft und die grosse Solidarität unter den Mitgliedern lobenswert erwähnt. Jeder fühlt sich wohl im MSG! Revue wurden nochmals die vielen Aktivitäten passiert, Höhepunkt waren sicher die drei Tage im Südtirol. Der neu ins abwechslungsreiche Jahresprogramm aufgenommene Grillabend im Juli mit den Partnerinnen wurde auf Anhieb zu einem tollen Erfolg.

Mit einem Schnitt von 23 Turnenden in den insgesamt 41 Freitagsturnstunden wurden die beiden Leiter für ihre ausgezeichnete Arbeit belohnt. Der Kassier Karl Giger berichtete über sein Metier, die Vereinsreise hat ein budgetiertes aber verkraftbares Loch in der Kassa hinterlassen. Der Mitgliederbestand hat sich erstmals in der nun siebenjährigen Geschichte nicht erhöht. Den zwei Austritten von Leo Thürlemann und Viktor Büchler stehen die Neueintritte von Max Wälchli und Sämi Liechti gegenüber. Schmerzlich ist der Tod unseres langjährigen Faustballstrategen und Turnkameraden Hermann Martin; er hat seinen Kampf gegen die schwere Krankheit am 4. Dezember verloren. Karl Giger berichtete über die vielen schönen Stunden mit Hermann und über seine aufopfernde Tätigkeit vorab im Faustball, die er schon ab 1972 in der damaligen Männeriege begann. Mit einer Schweigeminute gedachte man an unseren unvergesslichen Kameraden. Der Mitgliederbestand beträgt neu 43. Viele Aktivitäten werden auch im 2016 das Vereinsgeschehen beleben.
Ein Höhepunkt ist sicher die Führung des Festbeizli „Kamerade-Treff“ mit 120 Sitzplätzen, zusammen mit dem Akkordeon-Orchester Gossau-Herisau, am Nordostschweizer Jodlerfest vom 1. Bis 3. Juli in Gossau. Vom Freitag ab 15 Uhr bis Sonntag 18 Uhr ist es durchgehend geöffnet!

Gesellschaftlich folgt im 2016 die eintägige Vereinsreise. Aus vier Vorschlägen wurde der Abstecher ins nahe Vorarlberg ausgewählt, mit Museumsbesuch in Dornbirn, Fahrt zum Mittagessen auf den Karren und eventuell kurzer Wanderung, mit grossem Mehr bestimmt. In den Schlussworten von Bruno Huber wurde auch der Dank an die drei Sponsoren und die sechs Gönner für ihre tatkräftige Unterstützung erwähnt. Ein spezielles Dankeschön erhielt am Schluss Viktor Maurer, er überraschte alle mit der Spende des Desserts!

Heinz Streuli

----------



Hauptversammlung 2017


Peter Eigenmann wird Ehrenmitglied des MSG

34 Mitglieder des MännerSportverein Gossau nehmen an der
9. Hauptversammlung im Restaurant Toggenburg teil. Neun müssen sich infolge der aktuellen Grippewelle (u.a. Ruedi Eisenegger) entschuldigen. Unter der zügigen Leitung des Präsidenten Peter Eigenmann wird die Versammlung, nach dem vom Verein spendierten Nachtessen, durchgeführt. Die beiden Jahresberichte vom Präsidenten und Technischer Leitung (Bernhard Boschung und Bruno Huber) geben einen Überblick über die vielen Aktivitäten und Angebote des Vereins. 42 Turnstunden wurden insgesamt jeweils am Freitagabend angeboten, mit einem durchschnittlichen Besuch von 24 Mitgliedern. Höhepunkte 2016 waren sicher der Grosseinsatz zusammen mit dem Akkordeon-Orchester Gossau-Herisau am Jodlerfest, mit dem Festbeizli „Kameradentreff“ und der Tagesausflug nach Dornbirn mit Besuch der Ausstellung Inatura und dem Aussichtsberg Karren.
Der Reingewinn am Jodlerfest spülte der MSG-Kassa Fr. 6655.70 zu. So kann Kassier Karl Giger einen ansehnlichen Reingewinn bei seiner aufwendigen Kassaarbeit verbuchen, fürs 2017 aber sind Fr. 4000.- Mehrausgaben budgetiert (Drei-Tagesreise). Stagniert hat erstmals seit der Gründung 2008 die Mitgliederzahl mit 43. Röby Egli (1928) und Josef Hasler (1952) sind neu aktiv dabei, Christian Stuker und Dezsö Szombaty verlassen den Verein infolge ihrer persönlichen Alterslimite. Aus gesundheitlichen Gründen gibt Peter Eigenmann seine achtjährige, erfolgreiche Tätigkeit als Präsident ab. Ruedi Eisenegger übernimmt neu dieses Amt und kann seinen Posten als Sekretär an Kurt Bühler abgeben. Mit Applaus werden auch Karl Giger (Kassier) und die beiden ausgezeichneten Techniker Bernhard Boschung und Bruno Huber in ihren Ämtern bestätigt, ebenso die Revisoren Jürg Reimann und Hansjörg Bänninger und Ersatz-Revisor Viktor Maurer.
Auch 2017 ist das Jahresprogramm wieder recht vielseitig. Jeden Dienstag ist Stamm im Freihof, am 1. Donnerstag im Monat die Nachmittagswanderung unter Leitung von Kurt Bühler und natürlich Fitness und Spiel am Freitagabend. Neujahrsbegrüssung, Wassergymnastik, Turnstunde mit Monica, Turnfahrt, zwei Abendwanderungen, Velotour, Grillabend, Jassabend, Klausabend und Gründungshöck (29. Dezember) sind wieder die traditionellen Anlässe. Drei Tage sind Ende August für die Vereinsreise reserviert, aus drei Vorschlägen hat die "Schwäbische Alb" das Angebot klar gewonnen.

Ein letzter Höhepunkt der Versammlung ist die Ernennung von Peter Eigenmann zum Ehrenmitglied des MSG. Seit der Gründung im 2008 hat er als umsichtiger Präsident den Verein ausgezeichnet geführt, seine gesundheitlichen Probleme zwingen ihn zum Rücktritt ins zweite Glied. Mit einem riesigen Applaus wird ihm herzlich gedankt, die Ernennung zum Ehrenmitglied - eine verdiente Auszeichnung. Wir wünschen Peter recht gute Gesundheit und Wohlergehen. Mit dem Turnerlied „Was ziehet so munter…“ findet die Versammlung ihr Ende. Als angenehme Überraschung offeriert Viktor Maurer zum Abschluss einen feinen Dessert.
(li)

----------